Pflegetipps für Schnittblumen

  • auf Qualität achten
  • Vase reinigen
  • Stiele mit scharfem Messer oder Gehölzschere (bei Zweigen) schräg  anschneiden: verholzte, harte Stiele – langer, schräger Anschnitt ca. 5-8cm (z.B. Rosen), weiche Stiele – kurzer, schräger Anschnitt (z.B. Tulpen), Orchideen und Alpenveilchen unter Wasser anschneiden
  • alle Blätter und Dornen entfernen soweit wie die Stängel im Wasser stehen
  • Zugluft, direktes Sonnenlicht, Heizung, nähe zu Obst, Zigaretten meiden
  • täglicher Wasserwechsel und neuer Anschnitt, Nährlösungen unnötig
  • bei 2-3 Tagen Abwesenheit Kupfermünze im Blumenwasser, unterbindet den Stoffwechsel der Fäulnisbakterien
  • optimal handwarmes Wasser bei ca. 40°C (fördert die Wasseraufnahme und hat weniger gelösten Sauerstoff ), Ausnahme: Tulpen - sie lieben es eisig, gerne auch mit Eiswürfeln im Blumenwasser)
  • Vase über Nacht ins Kühle stellen (ca. 5-12°C)
  • Milchsafthaltige Stiele ca. 2 min in heißes Wasser tauchen
  • Mohn, Sonnenblumen, Amaryllisblüten - Stiele 30 Sek. mit kochendem Wasser abbrühen, verhindert den Wundverschluss und fördert Schwammwirkung